Medvìdí stezka (Bärensteig)

Medvìdí stezka (Bärensteig)
Zwischen den Gemeinden Jelení Vrchy, Èervený Køíž und der ehemaligen Gemeinde Ovesná verläuft die 14 km lange Trasse dieses ältesten Lehrpfades im Böhmerwald. Sie wurde 1967 angelegt. Der Pfad führt zu geologischen und geomorphologischen Merkwürdigkeiten, z. B. zu interessanten Felsengebilden mit charakteristischen poetischen Bezeichnungen wie Soutìska lapkù, Viklan, Obøí kostky (Riesenwürfel) oder Kamenná kráska. Am Ende dieses Teils der Trasse kommt man zu einem der  malerischen Seen, dem Jelení jezírko, der durch die Holzflößung entstanden ist. Man kann an dieser Stelle auch mehr über den Bau des Schwarzenbergscher Schwemmkanales erfahren.
Der zweite Teil der Trasse (zwischen Jelení Vrchy und Èervený Køíž) führt dann am Denkmal des letzten Bären im Böhmerwald (Šumava) vorbei, der hier am 14. 11. 1856 erlegt worden ist.    
 

Karte

Mapový systém mapy.sumavanet.cz, (c) Planstudio