HORAŽÏOVICE UND UMGEBUNG: DIE BURG KAŠPERK

Czech • Deutsch • English

Die Burg Kašperk

Der Kaiser Karl IV. ließ im Jahre 1356 die Burg Kašperk (Karlsberg) erbauen, um die nahe gelegenen Goldgruben, den Betrieb des Goldenen Steigs und die Landesgrenze zu schützen. Seit ihrer Entstehung ist die Burg nie grundlegend in einem anderen Stil umgebaut worden und dies schuf eine einzigartige Atmosphäre, die noch durch die Lage auf dem allein stehenden Berg Ždánov betont wird. Etwa 400 m von der Burg entfernt blieben die Reste von Pustý hrádek (Ödschlössel), der vorgeschobenen Befestigung Kašperks, erhalten, die einen schönen Rundblick auf die umliegende Landschaft bieten. Die Ausstellung macht mit der Burggeschichte sowie dem Burgleben, dem Zeitalter Karls IV., dem Goldenen Steig und Goldgewinnung bekannt. Kašperk  (886 m ü. M.) ist die höchstgelegene königliche Burg Tschechiens. Das heutige Leben auf der Burg wird durch zahlreiche Schulprogramme, Konzerte, Theaterstücke, Gefechte, Tanzvorführungen und interessante kurzfristige Ausstellungen aufgelockert.  


Mapa